Gut gespielt – dennoch verloren

Eine Binsenwahrheit: Wer seine Chancen nicht nutzt, muss sich am Ende nicht wundern, wenn er mit leeren Händen dasteht! Beispiel gefällig? Werder gegen Twente Enschede in der Champions League: Werder übt nahezu über die gesamte Spielzeit Dominanz aus, die Tore aber machen die Gäste aus Enschede. 0:2 lautete das kärgliche Endergebnis aus Bremer Sicht. Dabei waren die Mitglieder des Campusrates überaus optimistisch und voller Vorfreude auf einen Bremer Sieg an die Weser gereist. Ein Dank an dieser Stelle an Herrn Reinhold Blömer, der ganz unbürokratisch und schnell für uns die Karten besorgt hatte und mit uns  ins Stadion gefahren war. Alle Prognosen im Vorfeld deuteten auf einen Heimerfolg hin. So waren auch unsere Fans aus dem EnergieCampus nach dem Schlusspfiff mehr als enttäuscht – und mit ihnen die 30.000 Zuschauer in der bald sehr schmucken Arena an der Weser.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.