Dirk – Wer sonst?

Insgeheim hofften alle auf einen Ausrutscher. Zu klar und eindeutig war die Favoritenstellung unseres Pädagogen Dirk Stahlke (Foto oben, li.) bei unserer diesjährigen Meisterschaft im Tischfußball. Selbst kleine „Sticheleien“ brachten ihn nicht aus der Ruhe. Dabei wäre er beinahe schon in der Vorrunde an Christian Hannover gescheitert. Klar, dass sich Christian als bekennder St. Pauli-Fan maßlos über die vertane Chance geärgert hat.

Im Endspiel wehrte sich Eike Brahms  (Foto oben, re.) zwar vehement, musste aber letztendlich Dirk zum Sieg gratulieren. Platz 3 erspielte sich Marcel Herbers, der im kleinen Finale denkbar knapp gegen Henning Heinken die Oberhand behielt.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.