Ein Grand mit Vieren

Manchem ist das Glück ab und an doch hold. Das Skat ein „reizvolles“ Spiel ist, das wissen unsere Skatspieler. Aber ein Quäntchen Glück braucht man dennoch. Unserem Jahn Hammerschmidt (Foto oben, Mitte) lachte  die Glücksgöttin Fortuna förmlich ins Gesicht. Und er nutzte die Gunst des Abends bei unserem Frühjahrs-Skatturnier. Mit Geschick und Können sowie guten Karten (viele Grands) war er am Ende – wenn auch knapp – der verdiente und glückstrahlende Sieger. Zweiter wurde Julian Heidorn (li.), gefolgt von Kurt Müller (re.). Für Jahn ein „Grand mit Vieren“ eben. Auch von dieser Stelle aus einen herzlichen Glückwunsch!

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.